Das Steinod, eine Skulptur für viele Bereiche des Lebens

Wir verbinden Kunst und Handwerk.
SteinBildhauerei Gräf

 

News

Am 13. Mai wurde in Sprockhövel auf dem Ev. Friedhof das erste Steinod eingeweiht.
Diese Ökologische Grabanlage für 16 Sargbestattungen (8 Doppelgräber) ist Pflegefrei
konzipiert.
Die Gärtnerische Pflege und Gestaltung übernimmt der Friedhofsgärtner.

Das erste Steinod - eine ökologische Gemeinschaftsgrabanlage

Das Steinod mit seinen neun Armen: acht benennen die Verstorbenen in die jeweilige Richtung weisend,
der neunte Arm trägt einen Sinnspruch.

Blick auf die Erinnerungssteine am Steinod

Auf dem Grab befinden sich „Erinnerungssteine“ für rituelle Handlungen.
Sie bieten den Hinterbliebenen die Möglichkeit zum Verweilen, Gedenken und Innehalten.

Die Namen sind traditionell von Hand gemeißelt

Die Beschriftung der einzelnen Grabstellen erfolgt auf dem Namensstein, „Gräfling“ genannt.
Die Namen werden in alter Handwerkstradition eingemeißelt.

Sitzsteine und Pflanzsteine aus Ruhrsandstein

Sitz- und Pflanzsteine, passend aus Ruhrsandstein.

Pfflanzstein

Ein Ruhrsandstein mit Bohrung für ein Vasenröhrchen.

Einweihung des Steinods

Der Name „Steinod“ ist vom Deutschen Patent- und Markenamt geschützt worden.

Das Wort Steinod ist patentrechtlich geschützt

nach oben